Herbert W. Franke gibt sich die Ehre

1927 in Wien geboren, 1950 promoviert, 1980 zum Professor ernannt,  besuchte der im deutschen Sprachraum renommierteste Autor von Science Fiction seine alte Heimatstadt. Begleitet von Ehefrau Dr. Susanne Päch, Autorin, Herausgeberin und Chefredakteurin des Wissenschaftssenders hyperraum.tv, nahm er am 27.5.2013 unsere Bibliothek in Augenschein – nicht ohne anerkennende Worte der Bewunderung, für die wir herzlich danken.

Die Fotos (© Robert Christ) zeigen ihn gemeinsam mit Helmuth W. Mommers, dem Gründer der Bibliothek Villa Fantastica.

v.l.o-n.r.u.: Empfang durch Alfred Vejchar – Pläne zur Orientierung – von Asimov geht´s … – weiter bis Zelazny – im Reich der pulps und pockets – DVDs und Serien – Neuheiten und Sekundärliteratur – zum Abschied eine Stärkung