22.08.2013 Erik Simon auf Stippvisite

1950 in Dresden geboren, hat der diplomierte Physiker als Autor, Lektor, Herausgeber, Übersetzer und Essayist den wohl bedeutendsten Einfluss auf die Entwicklung der Science Fiction in der ehemaligen DDR ausgeübt.

Zahlreich sind seine in einer Werkausgabe bei Shayol erschienenen Kurzgeschichten, von denen drei mit dem Kurd-Laβwitz-Preis ausgezeichnet wurden.

Die Fotos (© A. D.) zeigen ihn gemeinsam mit Helmuth W. Mommers beim Besuch in der Bibliothek.